Was sonst nirgends rein passt

News, alles was mich bewegt oder auch einfach mal Blödsinn, hier ist alles queerbeet und von allem was dabei! 


Das Joshua Profil - Sebastian Fitzek

Das Joshua Profil - Sebastian Fitzek


Der Meister des Thrillers hat ein neues Werk am 26.10.2015 erscheint das Joshua Profil, ein Thriller der es laut Inhaltsangabe wieder in sich hat!

Nach "Noah" "Der Nachtwandler" und anderen guten Büchern erwarte ich doch schon so einiges, ich hoffe ich werde nicht enttäuscht.


Inhalt:


Der erfolglose Schriftsteller Max ist ein gesetzestreuer Bürger. Anders als sein Bruder Cosmo, der in der Sicherheitsverwahrung einer psychiatrischen Anstalt sitzt, hat Max sich noch niemals im Leben etwas zuschulden kommen lassen. Doch in wenigen Tagen wird er eines der entsetzlichsten Verbrechen begehen, zu denen ein Mensch überhaupt fähig ist. Nur, dass er heute noch nichts davon weiß ... im Gegensatz zu denen, die ihn töten wollen, bevor es zu spät ist. "Das Joshua-Profil" - Sebastian Fitzeks neuer Thriller zu einem hochbrisanten Thema, das noch vor wenigen Jahren Science-Fiction war und heute bereits erschreckende Realität ist: Predictive Policing - Verbrechen vorhersehen, bevor sie geschehen!



Ich freue mich so richtig drauf!


Blaue Nacht 2015 "Freiheit"

Das Feuer der Freiheitsstatuer
Das Feuer der Freiheitsstatuer
"Freiheit" - Blaue Nacht 2015 in Nürnberg 

Am 02.05.2015 war es wieder einmal soweit, Nürnberg erstrahlte in blau und viele Künstler, Museen und Sehenswürdigkeiten öffneten ihre Tore und Türen für Besucher. 
Dieses Jahr stand die blaue Nacht ganz im Zeichen der Freiheit und somit hatten auch alle ausgestellten Beiträge damit zu tun. 
Wie auch schon die Jahre davor, lief eine Licht bzw Bildershow über die Nürnberger Burg, die einfach nur sehenswert war. 

Leider haben wir nicht alles geschafft, was wir uns vorgenommen haben aber die Burg, das Germanische Natiomalmuseum und das Stadtarchiv haben die Zeit voll und gut ausgefüllt. 



Rezension CD Bela B. bye

Nach tausend Sockenbildern und unzähligen Sprüchen kam gestern den 04.04.2014 das neue Album von Bela B. raus.
Nach kurzen reinhören wird einem schnell klar das es voll und ganz sein eigenes Werk ist.
Anstatt lauter Punk Musik glänzt Bela mit etwas ruhigeren Country und Rock Klängen.
Im ersten Moment ist man doch überrascht aber nach ein paar Liedern ist man voll mit drin.
Er singt von Liebe, Teufelsküche und was alles nicht so nice ist.
Das alles gemischt mit seiner absolut genialen und unverwerchselbaren Stimme ergibt ein sehr stimmiges Album.
Allerdings muss man Fan sein, sonst könnte man sich mit der neuen Platte etwas schwer tun, da es doch ein sehr eigener Stil ist und ziemlich von den bisherigen Platten abweicht.
Wer nur "Die Ärzte" Fan ist sollte auch dabei bleiben, außer er ist bereit sich mal was neues anzuhören.
Für alle Bela B. Fans ist dieses Album natürlich ein muss! Die Stimme die sonst niemand hat trägt uns durch dieses Album und lässt Herzen höher schlagen.